AKTUELLES PRODUKTIONEN EDITIONEN EN/DE tatraum ORTE ARCHIV KONTAKTE IMPRESSUM

tatraum projekte schmidt

im prozess

Von / Mit: Damiaan Veens, Miriam Gronau, Kristin Schuster, Rolf Schulz, Lena Müller, Lena Visser, Laura Tetzlaff, Maja Prill, Marius Lamm, Ae Ran Kim, Frederik Taubenheim, Yoann Trellu, Maki Masamoto, Wiebke Rompel, Julia Rautenhaus, Delphine Oellers, Fabienne Bonus, Alexandra Schmidt, Laura Pais, Michael Schmidt

Ort: Gewächshaus Gartenbau Hilger in Düsseldorf-Wittlaer

Den 6-wöchigen Entstehungsprozess der theater.tanz.PEROFRMANCE DRITTENS.) hat die Designerin Wiebke Rompel mit der Videokamera begleitet: von den ersten Improvisationen, Experimente, Erkundungen des Themas und des Raumes, Gesprächen, Diskussionen bis hin zur Verdichtung des performativen, musikalischen, videographischen  Materials zur PERFORMANCE. Ihr subjektiv-assoziativer Blick auf das Geschehen gibt Einblicke in die künstlerische Arbeitsweise und das Miteinander der verschiedenen Akteur:innen bei tatraum projekte. Ein weiterer Aspekt ist die Realisierung der Performance in einem großen Gewächshaus mit seinen Möglichkeiten und Herausforderungen. Er bildete die Basis für die Transformation eines politischen Themas in eine sinnliche Performance.