AKTUELLES PRODUKTIONEN EDITIONEN tatraum ORTE ARCHIV KONTAKTE IMPRESSUM

tatraum projekte schmidt

tatraum projekte schmidt kreieren unter der künstlerischen Leitung von Michael Schmidt seit 1999 ihr eigenes Format von theater.tanz.PERFORMANCE.

In diesem Zeitraum sind 21 Inszenierungen an 23 Orten in Düsseldorf entstanden. Seit 2012 erarbeiten tatraum projekte >Editionen< dieser Performances in anderen Städten: Essen, Köln, München, Salt Lake City, Budapest, Glasgow, Edinburgh…

Die Performances sind auf Zukünftiges gerichtete GEGENWARTSABDRÜCKE: temporäre Einmischungen, sinnlich-ästhetische Erlebens-, Denk- und Transformationsräume, Verortungen von gegenwartsbezogenen, gesellschaftlich-persönlichen Themen in spezifischen Räumen im urbanen Umfeld. Sie sind oft in thematische Reihen eingebunden.

tatraum projekte ist ein Kollektiv von Einzelkünstlern – von national und international agierenden Tänzern, Schauspielern, Musikern, und Videokünstlern. Kennzeichnend für die Zusammenarbeit ist dabei der temporäre Ensemblegedanke.

Die Performances werden im Verlauf eines substantiell–forschenden Probenprozesses entwickelt. Mit jeder Inszenierung wird ein (thematisch-dramaturgisch) korrespondierender urbaner Raum erschlossen.

Geprägt werden die performativen Arbeiten durch das spezifische Zusammenwirken von tänzerisch-theatral-performativen Aktionen, textual-musikalischen Improvisationen, Klang.Raum + Video.Installationen, die immersive Aktionsraumgestaltung und die Zusammenarbeit mit Expert*innen und Wissenschaftler*innen (z.B. dem Wuppertal Institut für Klima ,Umwelt und Energie, der Technischen Universität München, , Attac…).